Europäische Lernpartnerschaft Väterarbeit

Projekt abgechlossen per Ende 2014

Bericht

Die Lernpartnerschaft unterstützte den wechselseitigen Lernprozess von Einrichtungen und Initiativen der Väterarbeit in Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen und der Schweiz, welche Bildungs-, Informations-, Beratungs- und Vernetzungsangebote für Väter anbieten.

Ein besonderes Augenmerk lag auf Bildungsangeboten für Väter, mit denen "bildungsferne" Väter aus unterschiedlichsten Milieus erreicht werden können.

Der Transfer von Ansätzen mit spezifischen Stärken ('good practice') der beteiligten Partner (in ihrem jeweiligen spezifischen Umfeld) in andere Kontexte wurde reflektiert und gefördert . Die Qualität der Angebote soll durch gemeinsame Reflexion und Erfahrungsaustausch verbessert werden. Evaluationsinstrumente und -erfahrungen der Väterbildungsarbeit werden ausgetauscht, in anderen Kontexten erprobt und die gemachten Erfahrungen miteinander ausgewertet.

Jedes der Treffen hatte einen Themenschwerpunkt.

Beteiligte Länder

Deutschland, Österreich, Polen und Schweiz

Projektpartner für die Schweiz: männer.ch, vertreten durch Andreas Borter.

Form

4 Austauschtreffen in den beteiligten Ländern 2012 – 2014.

Auswirkungen auf die Arbeit von männer.ch

Die Partnerschaft hat in unserer Organisation vor allem die Bewusstheit für die internationale Zusammenarbeit gefördert und das Interesse für weitere landesübergreifende Projekte geweckt. Neu wurde bei unserer Organisation das Interesse für Väterprojekte geweckt und eine entsprechende Arbeitsgruppe wurde gebildet.

Produkt

Leitfaden zur Qualität der Arbeit mit Vätern (Anhang)

Weitere Auskünfte

Andreas Borter
Schönbühlweg 17
3400 Burgdorf
034 422 00 09
borter@maenner.ch

AnhangGröße
leitfaden_vaeterarbeit.pdf430.87 KB
Inhalt abgleichen