Familie

Der Mann hat als traditionelles «Oberhaupt der Familie» ausgedient, aber seinen neuen Platz noch nicht gefunden. Junge Väter verstehen sich immer selbstverständlicher als engagierter Elternteil und gleichberechtigter Partner. Doch noch immer fehlen attraktive Rollenmodelle und angemessene politische Rahmenbedingungen, damit der Mann zuhause mehr ist als Portemonnaie und Sonntagsvater. Das selbstverständliche Recht der Kinder auf alltagsnahe Präsenz ihrer weiblichen und männlicher Bezugsperson bleibt in der Schweiz einigen Privilegierten vorbehalten. Auch wenn uns die Abwesenheit der Väter als normal verkauft wird, spüren wir – Gewalt, Vandalismus, Alkoholexzesse, sexuelle Verrohung – ihre Folgen. 

Männer.ch engagiert sich für eine väterfreundliche Familienpolitik, die echte Partnerschaft und alltagsnahe Kindererziehung möglich macht – und zwar ab Geburt und nicht nur für die Gutverdienenden!

Inhalt abgleichen