Vision

männer.ch formuliert die Anliegen der Buben, Männer und Väter und trägt ihre Stimme in die Politik und in den Geschlechterdialog – selbstbewusst, ungeschminkt, konstruktiv.

Wir haben heute die historische Chance, eine geschlechtergerechte Gesellschaft zu verwirklichen. Nutzen wir sie!

Kernthemen

maenner.ch befasst sich mit folgenden Kernthemen:

  1. Mann und Arbeit
  2. Mann und Familie
  3. Mann und Sexualität

Haltung

männer.ch vertritt die Perspektiven, Interessen und Bedürfnisse der Buben, Männer und Väter in der Schweiz. Wir sind die Männerlobby. Wir stellen uns die Aufgabe, die Anliegen der Buben, Männer und Väter zu formulieren, damit die Entwicklung einer geschlechtergerechten Gesellschaft nicht länger Frauensache bleibt. Wir verweigern uns dabei dem einfacheren Weg, uns als «Emanzipationsverlierer» zu gebärden und die (durchaus bestehenden) Diskriminierungen von Männern ins Zentrum unserer Arbeit zu stellen. Vielmehr sehen wir unsere Aufgabe darin, aus Männersicht Verantwortung für Geschlechterfragen und Gleichstellungspolitik zu übernehmen – und die Stimme der Buben, Männer und Väter Männerpolitik selbstbewusst und kooperativ einzubringen. Denn Männerpolitik heisst für uns immer auch Geschlechterdialog. Geschlechterkampf und das Wetteifern, ob Männer oder Frauen durch die bestehenden Rahmenbedingungen stärker benachteiligt werden, erachten wir nicht als hilfreich. 

Unser Verständnis von Gleichstellungspolitik

männer.ch anerkennt, dass es nach wie vor Benachteiligungen von Frauen gibt (z.B. Lohnungleichheit) und es deshalb nach wie vor Massnahmen braucht, um diese zu beheben. Auch auf Männerseite existieren Benachteiligungen, sowohl legislative (z.B. Dienstpflicht, Rentenalter, Scheidungsrecht) wie auch normative (z.B. die mit der traditionellen Männerrolle verbundenen Gesundheitsrisiken). Gleichzeitig halten wir es für nicht fruchtbar, diese Benachteiligungen gegeneinander aufzuwiegen und die Frage zu stellen, welchem Geschlecht es “schlechter geht”. Anhand welchen Kriteriums soll man schon entscheiden können, ob es “besser” ist, 8 Prozent weniger zu verdienen oder 5 Jahre früher zu sterben...?
Deshalb fordert männer.ch eine eine Gleichstellungs- oder Chancengleichheitspolitik, die auf drei Säulen steht:

  1. Frauenpolitik
  2. Buben-, Männer- und Väterpolitik
  3. Geschlechterdialog

9
In diesen drei Bereichen hat männer.ch je eine andere Aufgabe:

  • in der Frauenpolitik sind wir Unterstützende
  • in der Buben-, Männer- und Väterpolitik sind wir Träger
  • im Geschlechterdialog sind wir Partner auf Augenhöhe.

Die drei Säulen sind verbunden durch die gemeinsame Perspektive «Chancengleichheit», also die Vision, dass jeder Mann und jede Frau in der Schweiz seine/ihre Lebenschancen ungeachtet seines/ihres Geschlechts wahrnehmen kann.

Männerbewegung

Die Schweizer Männerbewegung ist in den letzten Jahren kräftig gewachsen und vielfältiger geworden.

  • männer.ch vereint die Männerinitiativen in den Regionen und die Fachleute aus dem Bereich der Buben-, Männer- und Väterarbeit. männer.ch versteht sich als Sprachrohr für Anliegen von Buben, Männern und Vätern und trägt diese selbstbewusst und fachlich fundiert in den Geschlechterdialog. männer.ch verwaltet damit auch das historische Erbe der Männerbewegung der 80er- und 90er-Jahre.
  • Die Schweizerische Vereinigung für gemeinsame Elternschaft (www.gecobi.ch) ist der Dachverband der von Trennung und Scheidung Betroffenen. GeCoBi konzentriert sein Engagement darauf, Kindern die alltagsnahe Beziehung zu beiden Eltern zu ermöglichen – auch nach Trennung und Scheidung.
  • Gruppierungen wie die IG Antifeminismus (www.igaf.ch) oder Subitas (www.subitas.ch) prangern primär die Benachteiligungen von Männern (z.B. im Bereich Scheidungsrecht) an. In ihrem Kampf gegen diese Diskriminierungen argumentieren sie aus unserer Sicht ohne Rücksicht auf die historischen und strukturellen Zusammenhänge und in einer nicht dialog-förderlichen Tonalität. Das hat dazu geführt, dass sich männer.ch von der IGAF distanziert hat.

Verbindende Plattform unterschiedlicher Strömungen der Männerbewegung ist die Schweizer Männerzeitung (www.maennerzeitung.ch), welche seit 2001 erscheint und ihren Sitz in Burgdorf hat. 

Inhalt abgleichen